Neue animierte Erklärfilme: Was sind eigentlich Kriegsgräberstätten?


Während bei Nocturnus Film die Rechner heiß laufen wegen diverser neuer Filmprojekte, wollten wir euch zwei kleine neue Animationsfilme vorstellen, die Daniel Raboldt für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. geschrieben, gezeichnet und animiert hat. Keine leichte Aufgabe, denn es handelt sich um durchaus schwierige Themen, die aber angesichts derzeitiger Ereignisse (dem gestrigen, brutalen Angriff Russlands auf die Ukraine) leider genauso aktuell sind wie vor 75 Jahren.

Umso wichtiger ist es, grauenhafte Ereignisse wie Kriege, Kriegstote und Kriegsursachen stets im Gedächtnis zu behalten, egal wie weit sie historisch oder geographisch entfernt wirken mögen. Der Volksbund und hoffentlich auch unsere beiden Filme mögen hoffentlich einen kleinen Teil zu diesem Gedenken beitragen. Die Filme richten sich hauptsächlich an Jugendliche und sollen vor allem in Schulen zum Einsatz kommen.

Ein großer Dank geht an die frisch gebackene, äußerst talentierte Schauspielerin Anna Jörgens, die beiden Filmen ihre wunderbare Stimme geliehen hat.
 
Was ist eine Kriegsgräberstätte?


 
Was ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.?

Related Posts

„Star Crew“ – Premiere

Endlich ist es soweit soweit! "Star Crew - Die Grenzen der Realität" von Akki e.V. und der Clipper Medienwerkstatt feiert nach anderthalb Jahren Produktionszeit endlich seine Premiere. Mit 70 - 80 Besuchern hatten wir gerechnet.…

Die TubeHeads röhren weiter!

Zweite Meldung des Tages: An der TubeHeads-Front entwickelt sich weiterhin alles großartig! Die dritte Folge ("Das Biberproblem") könnt ihr euch direkt hier anschauen und außerdem ist heute auch noch die erste TubeHeads-Rohrpost online gegangen, in…