Die Molekularbiologin

  • Deutschland, 2015
  • Genre: Science Fiction / Komödie
  • Länge: ca. 5 min.
  • Label: G.I.-Productions / Nocturnus Film

Im August 2015 haben wir wieder einmal versucht, unser Können beim 48-Stunden Festival in Leverkusen, dem 2880 Grandprix du film de NRW unter Beweis zu stellen. Leider sind wir gnadenlos gescheitert 😉

Wir haben die Abgabefrist um ganze zwei Stunden verpasst. Wäre es ein 50-Stunden-Filmfestival, wären wir sicher ganz weit vorn gelandet. Der Film, der dabei entstanden ist, ist nämlich recht cool geworden.

Story

Das kleine Molekül Anton ist sich sicher, dass seiner Welt eine große Gefahr droht. Denn im Traum hatte er eine Vision von einem großen Auge, das ihn und seine Freunde wie durch ein riesiges Okular beobachtet. Doch als er seine Leute warnen will, spielen die ihm übel mit. Ganz auf sich allein gestellt muss Anton sich auf eine gefährliche Reise begeben, um seinem Gott, der „Molekularbiologin“ ins Auge zu sehen…

Cast und Crew
  • Drehbuch und Regie: Daniel Raboldt
  • Produktion: Axel Ricke, Maik Evers, Daniel Raboldt
  • Kamera: Axel Ricke
  • Musik: Benjamin Garcia
  • Compositing / VFX-Artists: Daniel Raboldt, Henning Ricke, Niko Junge
  • Darsteller: Maik Evers, Axel Ricke, Daniel Raboldt

Facebooktwittergoogle_plustumblr