Vorgestellte Projekte

Home

Nocturnus Film ist ein Düsseldorfer Label für innovative Kurzfilme, Werbung, Imagefilme und Dokumentationen vor allem für’s Web. Unter den Namen Nocturnus Film fallen alle Produktionen, bei denen Autor und Filmemacher Daniel Raboldt als Regisseur tätig war und ist.

Spezialisiert haben sich Daniel Raboldt und Nocturnus Film in erster Linie auf Science Fiction, Animation und Visuelle Effekte, aber auch Dokumentarfilme wie „Im Rücken der Geschichte – Die verlorenen Dörfer von Masuren“ gehören zum Portfolio. Das neueste und zugleich ambitionierteste Projekt von Nocturnus Film ist der mehrfach preisgekrönte Science Fiction Spielfilm „A Living Dog“, der 2019 fertig gestellt wurde und am 7. September auf dem SciFi Film Festival in Sydney, Australien seine Weltpremiere hatte. Die US-Premiere fand nur wenige Wochen später mitten in der Mojave-Wüste beim größten Endzeit- und Postapokalypse-Festival der Welt, dem Wasteland Filmfestival statt. Der Film ist mittlerweile auf fünf Kontinenten gelaufen und hat bereits 5 internationale Preise und Nominierungen eingeheimst, inklusive Bester SciFi Film, Bester Film, Beste Regie und Beste Special Effects.

Momentan läuft gerade unsere Crowdfunding-Kampagne für „The Cubus Anthology“, eine animierte Science Fiction Webserie, die helfen soll, verschiedene Künstler und Filmemacher während der Corona-Krise ein wenig finanziell zu unterstützen. Falls ihr eine Abkürzung zur Kampagne sucht, hier geht’s zu Startnext:

Unterstützen

Doch auch frühe Werke, wie die preisgekrönten Kurzfilme „Was geschah – Man weiß es nicht“, „Furple Reign“ oder „Die Molekularbiologin“ sind hier auf der Seite vertreten. Viel Spaß beim Stöbern!